Therapieangebote

Massage:
Bei der Klassischen Massage werden die Haut, das Bindegewebe und die Muskulatur durch verschiedene mechanische Reize beeinflusst. Dies dient der Steigerung der Durchblutung, Entspannung der Muskulatur, Schmerzlinderung und dem Lösen von Verklebungen und Narben. Außerdem wird der Zellstoffwechsel im Gewebe verbessert.
Manuelle Therapie
Ziel der manuellen Therapie ist, Funktionsstörungen am Bewegungsapparat zu finden und durch gezielte Mobilisation zu behandeln. Dabei soll möglichst die normale Funktion wieder hergestellt werden bzw. erhalten bleiben.
Gelenkmobilisation und Krankengymnastik:
Gesunde Gelenke müssen ausreichend bewegt werden, damit sie reibungslos funktionieren. Gelenke, die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, können mit Hilfe gezielter Übungen mobilisiert werden. Dies kann durch aktive oder passive Bewegung erreicht werden. Bei der aktiven Bewegung können auch Hilfsmittel wie Slalomstangen, Hürden, Trampolin und andere eingesetzt werden.
Wasserlaufband:

Das Training auf dem Unterwasserlaufband ist eine sehr effektive Möglichkeit, Muskulatur gelenkschonend aufzubauen, die Koordination zu schulen und die Kondition zu verbessern.Dabei beruht das Prinzip auf dem Auftrieb des Körpers im Wasser. Durch diesen Auftrieb wird das Körpergewicht je nach Wassertiefe um bis zu 60 % gesenkt. Dadurch werden die Gelenke viel weniger belastet, Schmerzen bei der Bewegung reduziert und durch das Laufen gegen den Wasserwiderstand äußerst effektiv Muskulatur aufgebaut.

Weiterhin wird durch den Wasserdruck insgesamt die Körperwahrnehmung verbessert und dadurch das physiologische Gangbild geschult, was insbesondere neurologischen Patienten, die oftmals unter Ataxien bis hin zu Lähmungen leiden, zu Gute kommt.

Propriozeptives Training:
Propriozeptives Training hat das Ziel die Koordinationsfähigkeit und Eigenwahrnehmung zu verbessern, wodurch auch z. B. die Ausdauer oder die Kraft besser genutzt werden können. Die Propriozeption, welche auch als Tiefensensibilität bezeichnet wird, dient der Orientierung im Raum durch Wahrnehmung der Stellung und Bewegung der Gelenke
Lasertherapie:
Laserlicht steigert die Durchblutung, verbessert die Sauerstoffzufuhr und erhöht die Aktivität einzelner Zellen. Körpereigene Regulations- und Heilungsmechanismen werden nachhaltig stimuliert. Ich arbeite mit der Laserdusche Vetbeam Powerplus der Firma MKW.
Elektrotherapie:
Der Strom bewirkt durch die Bewegung elektrisch geladener Teilchen eine Schmerz-linderung und kann durch Durchblutungs-förderung und Stoffwechselsteigerung im Gewebe die Heilung unterstützen. Zudem werden Nerven- und Muskelfasern erregt, was die Muskulatur veranlasst, sich zusammenzuziehen. Vor allem bei geschwächter und teilgelähmter Muskulatur kann so die Funktion erhalten und eine Schwächung vermindert werden.Ich arbeite mit dem AmpliVet synchro

Akupunktur für den Bewegungsapparat:
Für die Chinesen ist Qi die allem Lebendigen innewohnende Lebenskraft der Natur. Jede Verlangsamung oder jede Hemmung des Fließens bedeutet eine Störung der Lebensvorgänge. Das Ziel der Akupunktur ist, solche Störungen zu beheben. Bei der Behandlung werden die entsprechenden Akupunkturpunkte, die entlang der Meridiane liegen, durch einen sanften Reiz mit Akupunktur-Nadeln aktiviert.

Die Akupunktur ist ein rasch wirksames Mittel zur Schmerzlinderung, sie wirkt zudem entspannend auf Spannungen in der Muskulatur, aktiviert das Immunsystem und wirkt belebend auf die Muskelkraft, zum Beispiel bei Lähmungen.

Außerdem werden die Selbstheilungskräfte des Organismus aktiviert. Durch die Aktivierung der Lebenskräfte nimmt die Vitalität zu. Auch die Lebensfreude und die Aktivität der Patienten werden angeregt.
Blutegeltherapie:
Blutegel werden erfolgreich bei diversen Erkrankungen wie z.B. Arthrosen, Band- scheibenvorfällen, Abszessen, etc. eingesetzt. Ihre Wirkung resultiert aus den verschiedenen Substanzen, die der Egel während des Saug- vorgangs in die Bissstelle einspeichelt. Diese Substanzen wirken u.a. entzündungshemmend, schmerzlindernd und blutverdünnend. Außerdem wird durch den Miniaderlass der gesamte Organismus angeregt.
Seminare für Tierhalter

In meiner Praxisgemeinschaft, dem Tierzentrum Rhein-Sieg, biete ich gemeinsam mit meiner Kollegin, Franziska Bigge, Seminare für Tierhalter an. So finden in regelmäßigen Abständen Massagekurse oder 1-Hilfe-Kurse für Tierhalter statt. Weiterhin gibt es ein physiotherapeutisches Gruppentraining auf unserer Therapiewiese und immer mal wieder besondere Specials wie z.B. Fotoshootings. Bei Interesse schauen Sie doch einfach mal auf der Homepage des Tierzentrums vorbei.

Weitere Infos zum Behandlungsablauf und zu den Kosten finden Sie hier.